Mittwoch, 19. Februar 2014

Apfel Zimt Muffins

Heute möchte ich euch von meinem Sonntag erzählen. Und für mich war der Sonntag ein erfolgreicher Backtag ;):
Da ich mir vor einiger Zeit endlich mal eine Backform für 12 Muffins zugelegt habe, will ich das heute auch gleich ausprobieren.
Ich habe noch nie Muffins gebacken und bin deswegen auch ein wenig aufgeregt wie und ob mir alles gelingt.

Zunächst die Zutatenliste:

2 Äpfel
140g Mehl
120g Vollkornmehl
2 Tl Backpulver
1/2 Tl Natron
1 1/2 Tl Zimt
1 Beutel Vanillezucker
1 Ei
150g brauner Zucker
100ml Rapsöl
300g Buttermilch

und Puderzucker

Und dann gehts doch auch schon los!
Den Backofen auf eine Betriebstemperatur von 180° vorheizen.
Jetzt braucht ihr zwei Schüsseln!
Erst schneidet ihr den Apfel in kleine Stücke. Nun das Mehl in eine Schüssel geben und mit Vollkornmehl, Backpulver, Natron, Zimt, Vanillezucker und den Apfelstücken vermischen.

In einer weiteren Schüssel das Ei leicht verquirlen. Dann dazu Zucker, Öl und die Buttermilch dazugeben und gut verrühren.




Nun die Mehlmischung dazugeben und sehr vorsichtig unterheben und wirklich nur leicht
vermischen! Die Muffin-Papierförmchen in die Blechvertiefungen einsetzen und mit Teig füllen.





Lasst die Muffins ca 25 Minuten im Backofen bei Ober- und Unterhitze backen lassen. Ist die Zeit rum, rausnehmen und noch ca 6 Minuten ruhen lassen und dann vorsichtig rausnehmen.







Guten Appetit!


Quelle: http://www.chefkoch.de/rezepte/21531005550868/Apfel-Zimt-Muffins.html
















Kommentare:

  1. Yum! Darauf hätte ich gerade zieeemlich Lust, aber ich habe weder Zeit noch Lust, zu backen :/

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kenn das mit der Zeit und mit der Lust ;). Aber das Rezept ist ganz schnell erledigt und du hast ein super Ergebnis :)

      Liebst, Sophia

      Löschen
  2. Lecker, das gefällt mir, vllt nehme ich das mal als Cupcake Grundlage? :) Könnte ich mir super vorstellen, auch wenn es mir mit der Zeit ein wenig geht wie Shengjia.

    Liebste Grüße
    Sabine
    www.zuckermischwerk.de

    AntwortenLöschen